Musik gegen Windmühlen - aus Chemnitz

Programme

Fluß unterm Eis
Die drei QUIJOTE-Akteure versuchen mit viel Wärme der gesellschaftlichen Eiszeit etwas entgegenzusetzen

Die Texte entstammen zum großen Teil der lyrischen Feder von Henry-Martin Klemt (Frankfurt/Oder). Sie sind reich an Bildern, voller Anspielungen auf unser Hier und Heute.

Daraus komponierte Ludwig Streng Traumlieder, Liebeslieder, Ketzerlieder: ausdrucksstark, differenziert, eingängig und jedes für sich zu groß, um es in eine Schublade zu stecken.

ACHTUNG: Bei dem einen oder anderen Stück besteht Ohrwurmgefahr!

Sabine Kühnrich (Gesang, Flöte, Percussion)
Ludwig Streng (Gesang, Piano, Synthesizer, Percussion)
Wolfram Hennig-Ruitz (Gesang, Gitarren, Saxophon)

Die dazugehörige CD Fluss unterm Eis ist hervorragend dafür geeignet, die Quote deutschsprachiger Musik in Funk und Fernsehen zu erhöhen.

 

QUIJOTE 2005 - Fluss unterm Eis

QUIJOTE 2005 © Holger Elflein

weiter