Musik gegen Windmühlen - aus Chemnitz

Programme

Ein Tritt ins Paradies
Ein Lieder-Abend zwischen Poesie und Wahnwitz, entstanden im 20. Jahr nach dem großen deutsch-deutschen Aufbruch

Deutschland einig Vaterland. Alle jubeln! Nur ein paar ewig Unzufriedene wollen sich nicht damit abfinden, daß es immer mehr Reichtum auf Kosten von immer mehr Armut gibt, überhaupt, daß fast alles Wenigen gehört, und den Meisten nichts. Da fragt man sich: Was ist vom Aufbruch damals geblieben? Eine gerechte Gesellschaft - nur eine Utopie?

Dieses Programm von QUIJOTE begibt sich auf die Suche: Wo kommen wir her? Wo sind wir heute - angekommen? Lieder, Geschichten und eine kräftige Prise Satire verschmelzen zu einem Abend in Poesie und Wahnwitz.

Sabine Kühnrich (Gesang, Flöte, Percussion)
Ludwig Streng (Gesang, Piano, Synthesizer)
Wolfram Hennig-Ruitz (Gesang, Gitarre, Saxophon)

 

QUIJOTE Ein Tritt ins Paradies

Ludwig gibt den Takt an

weiter